Aufrufe
vor 9 Monaten

Campzeit 2018

  • Text
  • Musik
  • Campzeit
  • Mario
  • Musikcamp
  • Lexoffice
  • Musiker
  • Teilnehmer
  • Teamer
  • Woodband
  • Dirigent
Das Magazin zum 13. BDB-Musikcamp 2018

Empfohlen vom Bund

Empfohlen vom Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V. 18 Nachwuchsarbeit braucht Förderung Das BDB-Musikcamp kann sich auch 2018 über großzügige Unterstützung aus der Wirtschaft freuen. Die Marke lexoffice der Freiburger Haufe-Lexware GmbH unterstützt mit einem prominenten Betrag die Jugendveranstaltung und trägt damit maßgeblich dazu bei, die Kostenentwicklung abzufedern und die Teilnehmergebühren konstant zu halten. Warum das dem Softwareentwickler ein Anliegen ist, darüber sprach Medienteamerin Martina Faller mit Michael Schönstein von lexoffice. Michael Schönstein ist als Senior Business Architect Marketing bei der Haufe Group in Freiburg für die Software „lexoffice“ im Einsatz. In einem agilen Entwicklungsteam mit 80 Kollegen wird die Software seit 4 Jahren fortlaufend verbessert, optimiert und erweitert. Mittlerweile nutzen über 70.000 Anwender lexoffice für die automatisierte Online- Buchhaltung. Als Amateurmusiker und Dirigent kennt Michael Schönstein die Szene der Blasmusik und weiß um die Schwierigkeiten und Herausforderungen auch im Bereich des Vereinsmanagements, Sponsorings und der Jugendarbeit. Ihre Unterstützung des BDB-Musikcamps ist für uns ein deutliches Signal: Warum ist Jugendarbeit für lexoffice ein Anliegen? Im Grunde geht es um Leidenschaft. Unsere Kunden sind Selbstständige, Freiberufler oder kleine und mittlere Unternehmen. Sie lieben, was sie tun, auch wenn es für sie einen sehr hohen Einsatz bedeutet. Sie stellen etwas auf die Beine, entwickeln sich weiter und steuern auf ihre Ziele zu. Genau dieses Engagement beobachten wir auch beim BDB und es ist eine große Freude, dass der Nachwuchs mit so viel Initiative dabei ist. Die Mitglieder lieben die Musik, sie investieren viel und erschaffen ganz viel Neues. Das ist keine Selbstverständlichkeit heutzutage. Auf den ersten Blick haben die Amateurmusik und ein Softwareentwickler nur wenig miteinander gemein. Welche Verbindungen gibt es zwischen lexoffice und der Blasmusik? Zum einen freuen wir uns natürlich, wenn wir einen starken Verband aus der Region unterstützen können und speziell das BDB-Musikcamp ist eine tolle Sache. Die Teilnehmer fiebern dem Event entgegen und sie geben ihre Freude mit der Musik zurück. Zum anderen arbeiten wir bei lexoffice agil und dem Kunden zugewandt. Wir wollen unsere Anwender begeistern. Das macht die Blasmusik auch – eben für die Zuhörer. Aber hinter der Leichtigkeit nach außen, steckt einfach viel harte Arbeit und Fleiß. Das sieht man nicht, doch jeder Beteiligte weiß ein Lied davon zu singen. Das gilt für Blasmusiker genauso wie für Softwareentwickler. Mindestens so sicher wie mit ihrem Instrument sind die Jugendlichen von heute im Umgang mit ihrem Smartphone. Sind die Musikcamp-Teilnehmer Ihre Zielgruppe von morgen? Ja. Wer sein Hobby mit der Blasmusik später zum Beruf macht, ist mit lexoffice auf jeden Fall gut beraten. Dennoch ist lexoffice für alle geeignet, egal ob „Digital Native“ oder „Digital Immigrant“. Wer mit dem Smartphone Fotos aufnehmen kann, der kommt auch mit lexoffice zurecht. Das Smartphone ist aber kein Muss. Wer lieber in Ruhe am Computer arbeitet, kann lexoffice ebenfalls bequem am heimischen Arbeitsplatz mit großem Bildschirm nutzen. Blasmusik und Buchhaltung – der Spagat könnte kaum größer sein. Was macht Sie so sicher, dass sich Blasmusiker für Buchhaltung begeistern lassen? Blasmusiker, die mit Musik ihren Lebensunterhalt verdienen oder zumindest ein „Zubrot“, sparen mit lexoffice viel Zeit bei der Buchhaltung. Denn der Papierkram weicht der digitalen Ordnung, ganz von allein und damit bleibt mehr Zeit für die schönen Dinge – für mehr Musik. Das klingt doch ganz gut, oder nicht? (mfa) Empfohlen von Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V. e.V. Empfohlen vom Bund Deutscher Campzeit 2018

cher Blasmusikverbände e.V. 19 Mein Papierkram macht sich von allein! Empfohlen von Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V. Als Mitglied des BDB erhalten Sie lexoffice 12 Monate kostenfrei unter www.lexoffice.de/bdb Der Ton macht die Musik und lexoffice Ihre Rechnungen. Mit der Online-Software sind Ihre Rechnungen in Sekunden erstellt. Wiederkehrende Rechnungen versendet lexoffice automatisch. Sie beobachten einfach, wie die Zahlungen sauber getaktet eintreffen, z.B. unterwegs auf dem Smartphone. Campzeit 2018

Sammlung

Kursprogramm 2019 - BDB-Musikakademie

Sammlung

BDB-Leporello 2019
Campzeit 2018